Musikschule Barnim - Titelbild  - Zufallsbild
  • Lehrer Britta Fügener
    Lehrer Britta Fügener

    Britta Fügener

    Blockflöte, Elementarfächer, Querflöte

    besuchte als Kind die Musikschule Eberswalde und wurde dort in Querflöte, Ensemble, später auch in Klavier unterrichtet. Sie studierte an der Hochschule für Musik in Rostock Querflöte (bei Eva-Maria Bardosch-Leonhardt) und Blockflöte (bei Ruth Thorbeck). Anschließend absolvierte sie ein Zusatzstudium im Fach Musikalische Grundausbildung bei Prof. Karl-Heinz Zarius, Seit 1988 unterrichtet Britta Fügener hauptberuflich an der Musikschule Eberswalde in den Fächern Querflöte, Blockflöte, Ensemble und musikalische Früherziehung.

  • Lehrer Gudrun Lehmann-Skripnik
    Lehrer Gudrun Lehmann-Skripnik

    Gudrun Lehmann-Skripnik

    Akkordeon, Elementarfächer

    geboren 1964 in Berlin, studierte von 1983 bis 1988 an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin und legte dort ihr Diplom als Musikpädagogin für Akkordeon und Musiktheorie ab. Ihre Akkordeonkenntnisse vertiefte sie 1990 bis 1992 während eines Studiums an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Die Teilnahme an Meisterkursen und Weiterbildungen vermittelte ihr wichtige Impulse für die eigene pädagogische Arbeit – so übertrug sie die Lehrmethode des japanischen Geigenlehrers Sinichi Suzuki auf den Akkordeonunterricht und initiierte in der Region zahlreiche Angebote zum Musizieren mit Kleinkindern. Gudrun Lehmann-Skripnik arbeitet als Musikpädagogin und Dozentin. Bereits seit 1988 unterrichtet sie an der Musikschule in Bernau. Ihren eigenen musikalischen Vorlieben geht sie in kammermusikalischen Besetzungen u. a. mit Violine, Flöte und Gitarre nach. Seit 2007 spielt sie im Trio »Südsaite

  • Lehrer Jana Quilitzsch
    Lehrer Jana Quilitzsch

    Jana Quilitzsch

    Cembalo, Elementarfächer, Klavier, Musiklehre

    geboren 1976 im anhaltischen Dessau, begann bereits im Alter von 6 Jahren Klavierunterricht an der dortigen Musikschule zu nehmen. Nach dem Abitur studierte sie Klavier und Klavierpädagogik bei Frau Professor Helgeheide Schmidt an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Zusatzqualifikationen erwarb sie in den Fächern Theorie (bei Prof. Peter Mai) und Elementare Musikpädagogik (bei Prof. Regina Pauls und Prof. Johanna Metz). Im Februar 1999 nahm sie eine Tätigkeit als Lehrerin für Klavier, Korrepetition und Elementare Musikpädagogik an der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ in Köthen auf. Seit September 2006 lehrt sie an der Musikschule des Landkreises Barnim Klavier, Korrepetition, Elementare Musikpädagogik, Instrumentenkarussell und Theorie Jana Quilitzsch tritt regelmäßig als Solistin und mit Kammermusikpartnern auf und besuchte Cembalokurse bei Thomas Müller (UdK) und Beata Seemann (Uni Greifswald). Sie ist außerdem Dozentin des LVdM Brandenburg in der Erwachsenenbildung und arbeitet dort an dem Projekt „Kita macht Musik“.

  • Lehrer Lutz Möller
    Lehrer Lutz Möller

    Lutz Möller

    Blechblasinstrumente, Blockflöte, Elementarfächer, Ensemble, Querflöte, Saxophon

    geboren 1964 in Thüringen, besuchte die Spezialschule für Musik »Franz Liszt« in Weimar. Anschließend studierte er in Weimar und Berlin, wo er seinen Abschluss als Orchestermusiker mit der Spezialisierung Waldhorn machte. Lutz Möller spielte als Hornist in verschiedenen Orchestern und Theatern. Seit 1988 gibt er an der Regionalstelle Bernau der Musikschule Barnim Unterricht in Blockflöte, verschiedenen Blechblasinstrumenten und musikalischer Früherziehung. In den letzten Jahren widmete er sich besonders dem Saxofon und der Leitung der Big Band.

  • Lehrer Tanja Wilke
    Lehrer Tanja Wilke

    Tanja Wilke

    Cello, Elementarfächer

    geboren 1969 in Borken, Westfalen, absolvierte nach dem Abitur ihr Studium an der Musikhochschule Detmold, Abteilung Dormund. Nach Abschluss des Studiums trat sie als Solistin mit verschiedenen Orchestern auf. Seit 2002 unterrichtet sie an der Musikschule des Landkreises Barnim die Fächer Cello, Musikalische Früherziehung, Musikgarten und das Instrumentenkarussell.

  • Lehrer Ulrike Sell
    Lehrer Ulrike Sell

    Ulrike Sell

    Elementarfächer, Geige (Violine)
  • Lehrer Babette Voigt-Walther
    Lehrer Babette Voigt-Walther

    Babette Voigt-Walther

    Blechblasinstrumente, Elementarfächer
     
  • Lehrer Esther Fernandes
    Lehrer Esther Fernandes

    Esther Fernandes

    Elementarfächer
    Esther Fernandes, geboren 1991 in Berlin, begann im Alter von 8 Jahren mit dem Violinenspiel. Sie besuchte die Musikklasse am Beethoven-Gymnasium (Berlin-Lankwitz), wo sie 2011 das Abitur ablegte. Während ihrer Schulzeit wurde sie Mitglied im Landesjugendorchester Berlin, wo sie gegen Ende ihrer Zeit Konzertmeisterin war. Neben der Schule absolvierte sie die Studienvorbereitende Ausbildung mit Schwerpunkt Violinpädagogik an der Musikschule Steglitz- Zehlendorf. Im Jahr 2012 begann sie ein Lehramtsstudium an der UdK Berlin und wechselte 2013 an die BTU Cottbus-Senftenberg, wo sie zur Zeit Violinpädagogik und Elementare Musikpädagogik studiert. Zu ihren Lehrern gehörten u.a. Jan Tomes (UdK Berlin), Prof. Dr. phil. Bert Greiner und Hon.-Prof. Dr. phil. Kathinka Rebling. Seit 2012 unterrichtet Esther Fernandes das Fach Violine im Grund- und Oberschulbereich und ist seit dem Schuljahr 2015/16 an den Musikschulen Barnim und Neukölln im Bereich der Elementarfächer tätig.
  • Lehrer Anne Kuhlmann
    Lehrer Anne Kuhlmann

    Anne Kuhlmann

    Elementarfächer

Fächer


Elementarfächer

Jedes Kind ist musikalisch. Genauso, wie Kinder die Sprache erlernen, die in ihrer Umgebung gesprochen wird, werden sie in einer musikalischen Umgebung „wie von selbst“ musikalisch. Doch was ist eine musikalische Umgebung? Wichtig ist, dass Kinder in ihrem familiären Umfeld, mit ihren Bezugspersonen, differenzierte Klangerfahrungen machen: Schlaflieder singen mit Papa, auf dem Tisch trommeln und tanzen mit Mama, der großen Schwester beim Flöte spielen lauschen… Die Massenmedien mit ihrem Einheitsbrei akustischer Reizüberflutung dagegen sind einer solchen Entwicklung nicht förderlich.

Ergänzung und Anregung zur Ausbildung eines musikalischen Umfelds bietet unsere Eltern-Kind-Gruppen. Hier können Kinder im Alter von ein bis drei Jahren gemeinsam mit ihren Eltern auf Entdeckungsreise gehen, Instrumente und die ganze Bandbreite musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten kennenlernen.

Später, im Vorschulalter, bietet das Konzept „Musikalische Früherziehung“ des Verbandes deutscher Musikschulen eine entsprechende Fortführung: Im Spiel mit Sprache, Körper, Materialien und Instrumenten werden den Kindern intensive und grundlegende Erfahrungen des Musizierens vermittelt. Gerne bieten wir MFE-Kurse bei Interesse (Mindestgruppenstärke 5 Kinder) und zeitlicher Verfügbarkeit unserer Lehrkräfte auch den Kindergärten der Region an.

Kinder im ersten Schuljahr haben dann die Möglichkeit im einjährigen „Instrumentenkarussell“ (INKA) alle Instrumente kennenzulernen, um danach den Unterricht auf dem eigenen Lieblingsinstrument zu beginnen.

→ Online für Elementarfächer anmelden






Musikschule Barnim
Regionalstelle Eberswalde: Werner-Seelenbinder-Str. 3, 16225 Eberswalde, Tel.: 03334 / 250 700, E-Mail: -Kontaktformular-
Regionalstelle Bernau: Schönfelder Weg 10, 16321 Bernau, Tel.: 03338 / 28 79, E-Mail: -Kontaktformular-