Musikschule Barnim - Titelbild  - Zufallsbild
  • Lehrer Petra Patzer
    Lehrer Petra Patzer

    Petra Patzer

    Gitarre, Tanz

    geboren 1964 in Frankfurt/Oder, begann bereits mit sieben Jahren an der dortigen Musikschule Gitarre zu lernen. Nach zwei Jahren erregte ihre Begabung die Aufmerksamkeit der Hochschuldozentin Barbara Richter-Rumstig. Infolgedessen erhielt Petra Patzer als externe Schülerin Förderunterricht an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin, wo sie nach dem Abitur dann auch von 1982 bis 1987 studierte; ihre Lehrer waren die bereits erwähnte Barbara Richter-Rumstig sowie Karin Leo. Sie trat in dieser Zeit bereits im Gitarren-Duo auf und wirkte in kammermusikalischen Konzerten mit. Im Herbst 2002 war sie Mitbegründerin des „Quartetto apasionado“. Seit 1987 unterrichtet sie Gitarre an der Musikschule Barnim.

  • Lehrer Hanna Fritz
    Lehrer Hanna Fritz

    Hanna Fritz

    Tanz
    geb. 1994 in Eberswalde. 2009 erfolgte eine Sanitätshelferausbildung, von da an leitete sie zwei Jahre selbstständig die Erste-Hilfe-Ausbildung von Kindern in einer Privatschule, hierbei erlangte sie erste Erfahrungen im Unterrichten. Sie absolvierte ihr Abitur im Jahre 2012 im Alexander von Humboldt Gymnasium Eberswalde. Tanzerfahrung/Teilnahme an: Tanzen im SCA Kindertanz Cheerdance/leading (2002-2009), Aerobic (2002-ca. 2005), Musikschule Barnim-Jazztanzgruppe (2009- 2013), Proben und Auftritt bei Sound-City mit Trainer/Choreograph Roland Gawlik (2012- 2013), Ballet „Deja vu reloaded“ Showdance (2012- 2013), seit August 2013 tanze sie bei FOOTWORK DELUXE Berufliche Referenzen im Bereich TANZ: 2011 - seit Herbst Tanztrainerin im sozialen Projekt „BAFF“ in Joachimsthal (drei Kinder- und Jugendtanzgruppen) im Bereich Kindertanz, Cheerleading, Streetdance; 2013 - seit April im Böcklerpark (Berlin) Streetdance Workshop Leitung - vereinzelt leitet sie mehrstündige Workshops mit Schulklassen in Berlin - pädagogischen Qualifikationen/ Erfahrungen/ darf sie seit April in der KMA Antenne e.V. in Berlin (SCHOOL ASSISTANTS Ausbildung) im Bereich TANZ unterrichten Erfahrungen an Azubis weitergeben - seit August leitet sie im „HIT“ Projekt zusätzlich eine AIG im Bereich Tanz in den 10. Klassen -September/ Oktober/ November Tanztrainerin bei den „Familien Olympix“ 2013 in Berlin als Aerobic- und Cheerdancetrainerin -November TanzTheaterworkshops mit Grundschülern 2014 - ab Februar leitet sie einen JAZZdancekurs in der Musikschule Barnim (Zeit befristeter Workshop bis zu den Sommerferien) Ende 2013 erfolgte eine Qualifizierung zum Jugendgruppenleiter.
  • Lehrer Lilly Liebner
    Lehrer Lilly Liebner

    Lilly Liebner

    Tanz
    Lilly Liebner wurde an Tanzhochschulen wie der staatlichen Ballettschule Berlin, der Palucca Hochschule für Tanz Dresden und der ArtEZ in Arnhem (NL) in Tanz und Choreografie ausgebildet (Bachelor 2013). Als Tänzerin arbeitete sie schon an der Semperoper Dresden, bei Nederlands Dans Theater und Arnhems Danstheater (NL), dem Teatre Prinncipal de Valencia (ESP) und für die Company Norrdans in Schweden. In den letzten Jahren entwickelte sie großes Interesse daran anderen Menschen den Tanz und den Spass an der Bewegung näher zu bringen. In Schweden, den Niederlanden und Deutschland arbeitete Lilly bereits als Dozent an Tanz- und Ballettschulen.

Fächer


Tanz

Es gibt viele Formen der Bewegung,
doch eine der schönsten ist die Bewegung nach Musik- der Tanz.
Er ist Sprache – Ausdruck der Seele.

In den Kindertanzklassen steht das spontane Bewegungsbedürfnis und die Freude an der tänzerischen Bewegung nach Musik im Vordergrund. Es werden kleine Tanzschritte und das Gefühl für Raum und Rhythmus erlernt.
In den größeren Klassen werden im Ballettunterricht ein Gefühl für Balance, Ästhetik und Eleganz vermittelt und natürlich auch Choreografien erlernt.

Rhythmus, Tempo und Spaß an der Bewegung – dafür steht der Jazzdance, eine Kombination von Techniken aus Ballett, aus Modern Dance und afrikanischem Tanz, der seine Wurzeln in Angola und im Kongo hat. Sklaven brachten die afroamerikanischen Rhythmen und Tanzstile im 19. Jahrhundert mit in den USA, wo sie mit sich mit den Tanzstilen der weißen zu mischen begannen. In Deutschland begann der Boom des Jazz Dance in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts.
Zentrale Techniken und Bewegungen des Jazz Dance sind Polyzentrik, Isolation, contraction/release (Zusammenziehen/Lösen) und der Jazz Walk. Im Unterricht werden Choreografien zu Pop-, Film-, oder Musicalmusik eingeübt und getanzt.
Wer mitmachen möchte, sollte sportlich und musikalisch sein und große Freude an der Bewegung haben.

Wichtig: Die Tanzangebote bestehen momentan nur in der Regionalstelle Eberswalde.
Bei entsprechendem Bedarf könnten sie auch in Bernau organisiert werden.

→ Online für Tanz anmelden






Musikschule Barnim
Regionalstelle Eberswalde: Werner-Seelenbinder-Str. 3, 16225 Eberswalde, Tel.: 03334 / 250 700, E-Mail: -Kontaktformular-
Regionalstelle Bernau: Schönfelder Weg 10, 16321 Bernau, Tel.: 03338 / 28 79, E-Mail: -Kontaktformular-