Musikschule Barnim - Titelbild  - Zufallsbild
  • Lehrer Lutz Möller
    Lehrer Lutz Möller

    Lutz Möller

    Blechblasinstrumente, Blockflöte, Elementarfächer, Ensemble, Querflöte, Saxophon

    geboren 1964 in Thüringen, besuchte die Spezialschule für Musik »Franz Liszt« in Weimar. Anschließend studierte er in Weimar und Berlin, wo er seinen Abschluss als Orchestermusiker mit der Spezialisierung Waldhorn machte. Lutz Möller spielte als Hornist in verschiedenen Orchestern und Theatern. Seit 1988 gibt er an der Regionalstelle Bernau der Musikschule Barnim Unterricht in Blockflöte, verschiedenen Blechblasinstrumenten und musikalischer Früherziehung. In den letzten Jahren widmete er sich besonders dem Saxofon und der Leitung der Big Band.

  • Lehrer Frank-Peter Stübner
    Lehrer Frank-Peter Stübner

    Frank-Peter Stübner

    Blechblasinstrumente, Ensemble
    spielte schon mit 9 Jahren in einem Kinderblasorchester Trompete und erhielt dort weiter eine umfassende Ausbildung zum Musiker. Bei Hans-Joachim Graswurm und Prof. Alfons Wonneberg studierte er von 1979 bis 1983 an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, wo er auch von 1984 bis 1989 einen Lehrauftrag für Trompete, Big Band und Improvisation erhielt. Die Mitarbeit in der Radio Big Band Berlin, im Orchester des Friedrichstadtpalastes, in den Big Bands von Alfons Wonneberg-, Günther Fischer-, Dieter Keitel-, Frank Raschke, im „Modern Swing Orchester“ Berlin sowie im „Swing Dance Orchester“, Ltg. Andrej Hermlin, prägten seine musikalische Entwicklung.
    Dazu kamen in den letzten 20 Jahren viele internationale Konzertreisen mit bekannten Solisten. Seit 2008 lehrt er an der Musikschule Barnim Trompete, unterrichtet in den Fächern Klassenmusizieren, Instrumentenkarussell und leitet die Big Band in Eberswalde.
  • Lehrer Tilo Tritthart
    Lehrer Tilo Tritthart

    Tilo Tritthart

    Blechblasinstrumente
    Tilo Tritthart, 1972 in Waren an der Müritz im Herzen der mecklenburgischen Seenplatte geboren, bekam im Alter von 8 Jahren seine erste musikalische Ausbildung an der dortigen Musikschule, die ihn 1988 zu einem Studium bei Herrn Prof. Hans Behrens an die Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin führen sollte. 1991 entschloss er sich, zu weiteren Studien an die Hochschule für Musik und Theater Rostock zu Herrn Prof. Harry Lehmann zu wechseln, wo er 1996 sein erstes Examen mit der Posaune ablegte, um dann bis 1998 ein Aufbaustudium mit anschließendem Konzertexamen zu absolvieren. Im Rahmen dieses Aufbaustudiums fanden auch die ersten Berührungen mit der Barockposaune statt. Schon wärend des Studiums hatte neben der Tätigkeit an verschiedenen Orchestern auch die Ausbildung kleiner und großer Blechbläser einen festen Platz in seinem musikalischen Schaffen.
    Seit 2001 ist Tilo Tritthart Posaunist und Tenorhornist am Bundespolizeiorchester Berlin und blickt auf mitlerweile 15 Jahre
    ununterbrochene Lehrtätigkeit im Blechbläserbereich zurück.
  • Lehrer Wilfried Weege
    Lehrer Wilfried Weege

    Wilfried Weege

    Blechblasinstrumente

    wurde 1956 in Bernau bei Berlin geboren und spielte mit 12 Jahren seine ersten Töne auf der Trompete in der Sankt-Marien-Kantorei zu Bernau. Ab 1969 nahm er Trompetenunterricht in der Musikschule Berlin-Pankow und begann 1971 seine Ausbildung an der „Spezialschule für Musik der Deutschen Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin“. Von 1973 – 1977 studierte er an der Hochschule, im Bereich Trompete schloss er dieses Studium mit „Sehr gut“ ab. In dieser Zeit wurde er zum 1. Solotrompeter des „Erich Weinert Ensemble“ in Berlin verpflichtet. Bereits frühzeitig arbeitete er als Honorar-Lehrer mit Unterbrechung an verschiedenen Musikschulen. 1991 – 1995 war er Solo-Trompeter in dem „Luftwaffenmusikkorps 4“ Berlin. Dieses beendete er auf eigenen Wunsch. Diverse Orchesterreisen führten ihn nach Osteuropa, Kuba, China, England, Italien und Kanada.
    Seit 1995 unterrichtet er an der Musikschule Barnim in Eberswalde als Honorarlehrer für Trompete, Horn und Instrumentenkarussell und leitet eine kleine Bläsergruppe.

  • Lehrer René Wagenschütz
    Lehrer René Wagenschütz

    René Wagenschütz

    Blechblasinstrumente

    René Wagenschütz wurde 1968 in Nauen geboren, begann im Alter von 9 Jahren seine musikalische Ausbildung an der Musikschule Fürstenwalde auf der Trompete, mit 11 Jahren Wechsel zum Waldhorn. 1985 bis 1989 Studium Hauptfach Waldhorn bei Sebastian Weigle  an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin. 1989 bis 1991 war er als Hornist im Polizeiorchester Frankfurt / Oder, und seit 1991 ist er im Bundespolizeiorchester Berlin als Hornist tätig.
     Mitwirkung in verschiedenen Besetzungen von Klassischen Bläserquintett, Blechbläserquintett, Hornquartett, Blechbläserensemble, Blasmusik, Sinfonieorchestern, Dixi- Band und Rock-Band.
    Seit 2010 als Lehrkraft für Waldhorn.

  • Lehrer Babette Voigt-Walther
    Lehrer Babette Voigt-Walther

    Babette Voigt-Walther

    Blechblasinstrumente, Elementarfächer
     

Fächer


Blechblasinstrumente

Der besondere Reiz, ein Blechblasinstrument zu spielen, liegt darin, dass die Tonerzeugung durch die Lippen des Spielers erfolgt und somit ein menschliches Organ Teil des Instruments wird. Mit einem Blechblasinstrument stehen einem, die verschiedensten Wege offen, sich musikalisch zu betätigen – z. B. im Sinfonieorchester, im Blasorchester, in verschiedenen Jazz-Formationen (unter anderem in Bigbands und Jazz-Combos) und nicht zuletzt in Fanfarenzügen.
Interessant für Eltern: Das Erlernen eines Blasinstrumentes fördert nicht nur die musikalischen Talente eines Kindes, sondern wirkt sich auch auf dessen körperliche Entwicklung positiv aus. Die Atemschulung, die ein unverzichtbarer Bestandteil des Unterrichts ist, unterstützt die Therapie von Asthma und ähnlichen Erkrankungen der Atemwege, da sie das Lungenvolumen vergrößert.
Die Musikschule Barnim bietet Unterricht in den Fächern Trompete/Flügelhorn, Waldhorn/Jagdhorn, Posaune/Tenorhorn/Bariton und Tuba/Euphonium an.

→ Online für Blechblasinstrumente anmelden






Musikschule Barnim
Regionalstelle Eberswalde: Werner-Seelenbinder-Str. 3, 16225 Eberswalde, Tel.: 03334 / 250 700, E-Mail: -Kontaktformular-
Regionalstelle Bernau: Schönfelder Weg 10, 16321 Bernau, Tel.: 03338 / 28 79, E-Mail: -Kontaktformular-